Beratung zur Akkreditierung
 

 

 

 

Akkreditierung

Akkreditierung und Zertifizierung

Eine Akkreditierung ist nach DIN EN ISO/IEC 17011 die Bestätigung durch ein unabhängige dritte Seite, dass eine Konformitätsbewertungsstelle (ein Labor) die Kompetenz besitzt, bestimmte Aufgaben zur Konformitätsbewertung durchzuführen.

Eine Akkreditierung wird international akzeptiert!

Der Schlüssel zum Erfolg: Eine Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 oder 17020

Es gibt verschiedene Normengrundlagen, nach denen eine Akkreditierung erfolgen kann. Eine Akkreditierung ist ein allgemein anerkannter Kompetenznachweis in der Messtechnik. Sie zeigt nicht nur auf, dass ein Labor ein stabiles Qualitätsmanagementsystem betreibt, sondern auch, dass die angewendeten Messverfahren und die eingesetzte Messtechnik zuverlässig beherrscht werden. Zudem wird regelmäßig nachgewiesen, dass die realisierten Messgrößen auf nationale Normale zurückgeführt sind.

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

Die Zertifizierung macht alleine noch keine Aussage zur technischen Kompetenz eines Labors oder zur metrologischen Rückführung von Messergebnissen. Sie belegt lediglich die Existenz und das Funktionieren eines Qualitätsmanagementsystems.

Ein Labor, welches lediglich zertifiziert ist, muss sich die Frage nach dem metrologischen Nachweis der Rückführung gefallen lassen, wenn nicht zugleich ein Nachweis der Rückführung nach einer Akkreditierungsnorm erbracht wird.

Daher ist für metrologische Dienstleister in der Regel die Akkreditierung wesentlich wichtiger als die Zertifizierung nach einer allgemeinen QM-Norm. Dennoch können auch Labore ohne Akkreditierung eine hervorragende Dienstleistung erbringen. Diese unterliegt dann aber gegebenenfalls den strengen QM-Anforderungen des Auftraggebers.

Für Kalibrier– und Prüflabore gibt es hier nur eine richtige Entscheidung: Akkreditierung anstatt Zertifizierung!
 

Zum Nachdenken

"In der Wissenschaft beginnt alles Neue damit, daß jemand brummt 'Hmmm...ist ja komisch.’"

Isaac Asimaov

Der Weg zu einer Akkreditierung kann recht unüberschaubar sein. An vielen Punkten ist nicht immer eindeutig, welche Schritte notwendig und zielführend sind.

Im Rahmen der Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) GmbH, der einzigen staatlich bestallten Stelle in Deutschland, oder auch durch ausländische Institutionen können wir den gesamten innerbetrieblichen Prozess begleiten. Dies beginnt bei den ersten Planungen bis hin zu Nachbereitung eventueller Abweichungen.
 

Unsere Dienstleistungen

Ermittlung des status quo

Um den Akkreditierungs– oder Zertifizierungsaufwand abschätzen zu können, ist eine unabhängige und kritische Bewertung des Ist-Zustandes notwendig. Mit Hilfe einer eigenen Checkliste können wir schnell feststellen, welche Arbeiten noch zu erbringen sind.

Definition der Ziele

Es ist nicht immer einfach zu erkennen, ob man sich besser als Kalibrier– oder Prüflabor am Markt positionieren sollte. Oder wäre es doch gleich besser, beide Positionen zu besetzen?

Erarbeitung einer Road Map

Mit bekanntem Startpunkt und vorgegebenen Ziel wird der Weg zwischen diesen Punkten festgelegt.

Überwachung der Fortschritte

Fixpunkte — sogenannte „Mile Stones“ — legen Zwischenziele fest, die wir Schritt für Schritt abfragen. So vermeidet man Irrwege und halten Ihre Akkreditierung auf Kurs.

Vorbereitung der Dokumente zur Antragsstellung

Kurz vor der Akkreditierung schauen wir uns nochmals kritisch die erreichten Ergebnisse und Dokumente an. Gegebenenfalls unterstützen wir auch hier bei der Formulierung der Anträge und überarbeiten notwendige Dokumente.

Nacharbeiten

Es ist üblich, dass eine Zertifizierung oder Akkreditierung nicht ohne Korrekturbedarf abläuft. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch weiterhin und sorgen dafür, dass die neuen Prozesse stabil umgesetzt werden.

Nebenleistungen

Nebenbei können wir bei der Aufstellung der notwendigen Strukturen helfen, wie beispielsweise:

Pin__Green Definition des Leistungsumfangs (der Messgrößen, der Normen, nach denen kalibriert oder geprüft werden soll)

Pin__Green Prüung und/oder Einführung einer geeigneten Messmittelüberwachung und eines Konzeptes zur Rückführung der benötigten Messgrößen

Pin__Green Erstellung und/oder Prüfung von Verwendung und Darstellung von Maßeinheiten und Formelzeichen nach gängigen deutschen und internationalen Normen

Pin__Green Erstellung und/oder Prüfung der Messunsicherheit

Pin__Green Schulung des im Labor eingesetzten Personals

Pin__Green Erarbeiten und Begleitung der Umsetzung von Checklisten für ein normenkonformes Arbeiten

Pin__Green Unterstützung bei der Erstellung von Antragsdokumenten

Pin__Green Durchführung von Vorab-Audits

...und vieles mehr

Wahl der richtigen Akkreditierung

Wahl der Akkreditierungsart nach ISO 17025

In der Metrologie ist die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 die wichtigste Variante.

Sofern sie sich entschieden haben, ein Labor nach dieser Norm akkreditieren zu lassen, ist die angestrebte Akkreditierung auf das zukünftige Aufgabenspektrum anzupassen. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Kalibrierlabor

Als Kalibrierlabor ermitteln sie Messergebnisse und zeigen diese Feststellungen urkundlich auf Kalibrierscheinen auf. Die Ergebnisse der Messungen können bewertet werden, falls Konformitätserklärungen getroffen werden sollen. Bei der Akkreditierung wird die Ermittlung der Messgrößen bestätigt.

Prüflabor mit festen Normengrundlagen

Prüfregeln werden oft in Normen oder Vorschriften festgehalten. Falls ein Labor sich ausschließlich auf die Durchführung entsprechender Messungen und Bewertungen konzentrieren möchte, ergeben sich andere Schwerpunkte mit etwas vereinfachten Rückführungsforderungen. Bei der Akkreditierung wird die Erfüllung der Normenforderungen bestätigt.

Prüflabor mit flexibler Akkreditierung

Falls das Normengerüst bei Bedarf auch flexibel erweitert werden sollte, kommt eine Akkreditierungsart in Frage, bei der neben Normen auch die zu Grunde liegenden Messgrößen mit akkreditiert werden. So bleibt das Labor bei späteren Ergänzungen flexibler. Flexibilisierungen können sich beispielsweise auf den Prüfgegenstand, Messgröße oder das Prüfverfahren beziehen.

Kombiniertes Kalibrier– und Prüflabor

Letztendlich ist auch das Arbeiten als Kalibrier und als Prüflabor möglich. Immerhin sind die metrologischen Grundlagen trotz verschiedener Zielrichtungen gleich.

Tripelpunktzelle Wasser

banner
MU-Logo

Pesch Consult (R)

c: Pesch Consult (R), c/o Bernd Pesch
Pin__yellow Kontakt